Blogvorstellung: Blaull Seifenmanufaktur

Ich liebe selbstgemachte Dinge - ob nun Lebensmittel oder eben auch Kosmetik. Ganz besonders gefreut hat mich daher, dass ich die handgefertigten Produkte von der Seifenmanufaktur Blaull testen durfte. Bereits im Frühjahr diesen Jahres wurde mir netterweise eine Auswahl des Sortiments kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Die Produkte werden nach traditionellen Verfahren in Heidelberg hergestellt, dabei wird nicht nur auf tierische Fette und künstliche Farbstoffe verzichtet, sondern zum Beispiel auch auf Palmöl, welches oft verwendet wird. Kompensiert wird der Verzicht des billigeren Palmöl durch höherwertigere und damit auch teurere Pflanzenöle, geänderten Rezepturen, langen Experimentierphasen und durch den Einsatz verschiedenster, erstklassiger Öle. Um die gleichbleibend hohe Qualität zu bewahren gehört nicht nur die ausschließliche Verwendung von ausgesuchten Inhaltsstoffen zu den Prinzipien, sondern auch die Herstellung in kleinen Chargen und limitierten Auflagen.

Neben den natürlichen Zutaten, den wirklich fairen und angemessenen Preisen, finde ich auch die liebevolle Verpackung der einzelnen Produkte einfach toll. Im Inneren der Tütchen liegen der jeweiligen Seife immer passende “Potpourris” bei, bei den Ringelblumen-Seifen zum Beispiel getrocknete Ringelblumenblüten, oder bei der Badekugel Rose eben getrocknete Rosenblätter.

Ich durfte mich also von den Produkten überzeugen und bekam ein ganz tolles Paket mit drei Seifen, zwei Badekugeln und einem Massagebar. Bisher habe ich nur die Ringelblumen-Milch-Seife und den Massage Bar Ylang-Ylang ausführlich getestet.


Ringelblumen-Milch-Seife (4,95 €/100g)
Der milde Seifenschaum braucht etwas länger bis er sich entwickelt und ist auch nur wenig vorhanden, was mich aber überhaupt nicht stört. Der Duft der Ringelblume ist interessant, jedoch nicht ganz meine Duftrichtung. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut weich, geschmeidig und gepflegt an. Für mein Gesicht habe ich die Seife noch nicht benutzt.
Inhaltsstoffe: Kokosfett, Rapsöl, Olivenöl, Mangobutter, Biomilch, Pfirsichkernöl, Aprikosenkernöl, Calendulaöl, Ätherisches Palmarosaöl, Ätherisches Geraniumöl, Ätherisches Grapefruitöl, Ringelblumenblätter.

Ringelblumen-Milch-Honigseife (4,95 €/100g)
Inhaltsstoffe: Kokosfett, Rapsöl, Olivenöl, Mangobutter, Biomilch, Pfirsichkernöl, Aprikosenkernöl, Calendulaöl, Ätherisches Palmarosaöl, Ätherisches Geraniumöl, Ätherisches Grapefruitöl, Ringelblumenblätter, Biohonig.

Kaffeeseife (4,95 €/100g)
Das verwendete Kaffeepulver soll als Peeling dienen und neutralisiert zugleich auch unangenehme Gerüche an den Händen, wie beispielsweise Zwiebel- oder Knoblauchgeruch.
Inhaltsstoffe: Kokosfett, Rapsöl, Olivenöl, Kakaobutter, Starker Kaffee, Mandelöl, Jojobaöl, Ätherisches Orangenöl, Ätherisches Blutorangenöl, Ätherisches Mandarinenöl, Kaffeepulver


Badekugel Rose (3,50 €/100g)
Die Badekugel mit Rosenblütenblättern enthält ätherisches Rosenöl und duftet sehr angenehmen und sinnlichen.
Inhaltsstoffe: Natriumbicarbonat, Zitronensäure, Maisstärke, Kakaobutter, Ätherische Ölmischung Rose, Ätherisches Palmarosaöl, Ätherisches Geraniumöl, Rosenblütenblätter

Badekugel Lemongras (3,50 €/100g)
Der Frischekick schlechthin, denn die Badekugel duftet intensiv nach Zitrus.
Inhaltsstoffe: Natriumbicarbonat, Zitronensäure, Maisstärke, Kakaobutter, Ätherisches Lemongrasöl

Massage Bar Ylang-Ylang (7,00 €/80g)
Inhaltsstoffe: Kakaobutter, Sheabutter, Mangobutter, Bienenwachs, Kokosöl, Ylang-Ylangöl, Palmarosaöl, Grapefruitöl und Vitamin E.
Den Massage Bar habe ich häufig im Sommer verwendet. Dabei habe ich ihn über meinen ganzen Körper gleiten lassen und anschließend alles sorgfältig mit den Händen einmassiert. Man kann den Massage Bar sowohl auf trockener wie auch auf feuchter Haut einsetzen. Durch die Körperwärme schmilzt der Bar langsam auf der Haut und hinterlässt einen zarten rückfettenden Film. Dieser zieht nicht ganz so schnell ein wie eine Bodylotion. Dafür spendet er viel Feuchtigkeit und versorgt die Haut ausgiebig mit Pflege. Auch der blumige Duft ist ganz meins, ich hatte vorher noch nie an Ylang-Ylang geschnuppert. Man sagt ja, Ylang Ylang gehört zu den weiblichsten und verführerischsten Düften der ätherischen Öle. Mich hat der Massage Bar vollkommen überzeugt, mit Sicherheit werde ich ihn nachkaufen.


Im Onlineshop gibt es verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, z. B. durch Vorrauskasse, Paypal oder durch Sofortüberweisung. Die Versandkosten betragen für bis zu 9 Seifen 2,50€. Für den Versand von Badekugeln werden generell Versandkosten in Höhe von 4,50€ erhoben.

Fazit: Die Kaffeeseife, die Ringelblumen-Milch-Honigseife und die zwei Badekugeln habe ich bisher noch nicht getestet, diese stehen momentan als Deko in meinem Schlafzimmer. Leider haben wir keine Badewanne mehr. Deswegen werden die Badekugeln erst zum Einsatz kommen, wenn ich bei meinem Freund bin. Zu dem Sprudeleffekt der Badekugeln kann ich also noch nichts berichten (Review folgt). Durch meine bis jetzt gesammelten Erfahrungen kann ich euch die Seifenmanufaktur Blaull nur ans Herz legen, denn die Produkte sind wirklich 1A Qualität. Besonders der Massage Bar Ylang-Ylang hat es mir angetan. Ich denke, jeder der Wert auf reichhaltige Hautpflege legt, sollte sich einmal bei Blaull umschauen, denn es lohnt sich auf jeden Fall, das kann ich ruhigen Gewissens sagen. Und bei der großen Auswahl an Seifen und Co. ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Habt ihr die Produkte von Blaull schon kennengelernt? Welche Produkte aus dem Sortiment interessieren euch?

Kommentare:

  1. Blaull sagte mir bis eben noch gar nichts :-)
    Ich habe mir den Shop mal angesehen, einige Produkte klingen echt toll, vor allem die Düfte, wie zB Wintermärchenseife, Zimt-Seife, Schokoladen-Seife oder ... naja, mehrere eben ;)
    Auch diese festen Massage Bars klingen gut, schade, dass es da nur so wenig Duft-Auswahl gibt!

    AntwortenLöschen
  2. Als Weihnachtsgeschenk machen sich die Seifen bestimmt gut :) die Wintermärchenseife und die Zimtseife finde ich auch interessant. Oh ja, von den Massage Bars könnte es wirklich mehr Auswahl geben, aber vielleicht sind die nicht so beliebt. Wie schon gesagt, Ylang Ylang gefällt mir soo gut :)

    AntwortenLöschen