Friseurbesuch im März

Nach etwa über einem Monat habe ich mich gestern wieder zum Friseur getraut. Dieses Mal ging ich allerdings zu meinem vorherigen "konventionellen" Friseur, anstatt zu meinem Naturfriseur. Denn sollte ich meinem neuen Vorhaben, jeden Monat zum Friseur zu gehen, nachkommen - wäre das eindeutig zu kostspielig. Deshalb entschied ich mich zu dem Friseur um die Ecke zu gehen und das Golden Heart Aloe Vera Premium Shampoo (mit Wasser verdünnt) und das Oliebe Citrus Kämmspray mitzunehmen. Viele fragen sich jetzt sicher - Kann ich da mein eigenes Shampoo mitnehmen? Muss ich mich dann dafür rechtfertigen und was sage ich? Meine Antwort: Klar, könnt ihr das. Ihr spielt denen ja grade zu, denn sie müssen dann ja nicht extra ihre Produkte für euch verwenden. Rechenschaft ablegen müsst ihr für eure Entscheidung auch nicht. Ich habe z. B. gesagt "Ich habe mein eigenes Shampoo mitgebracht, weil ich super damit klar komme." Und wenn denen das nicht als Begründung reicht, setzt ihr sowas wie "wenn ich jetzt ein anderes Produkt an meine Haare lasse, bringt das meinen Routine durcheinanden und das möchte ich nicht". Es gibt tausend Möglichkeiten was ihr sagen könnten. Allerdings sollten sie es auch ohne Begründung hinnehmen. Auf jeden Fall bin ich stolz, dass ich die Initiative ergriffen habe. Ich wollte die Spitzen geschnitten bekommen und so kam auch nur ungefähr 1 cm ab. Und endlich ist der Großteil meines Spliss weg! Die Verständigung mit der Friseuse war gut und es gab keine Probleme. Sie fragte zum Schluss, ob sie mir die Haare am Ansatz glatt föhnen soll. Seit einer Ewigkeit habe ich sie quasi nicht mehr richtig glatt gehabt und darum habe ich es dann machen lassen. Schonend war das wahrscheinlich nicht, aber manchmal kann man sich das erlauben! Alles in Allem bin ich sehr zufrieden, auch heute am Tag nach. Für Waschen, Schneiden und Fönen + Augenbrauen Zupfen und Färben habe ich knapp 37 Euro bezahlt. Und ich saß ungefähr eine Stunde dort. Bei meinem Naturfriseur wird nach Stunden abgerechnet, das heißt nach einer Stunde wären wir bei 50 Euro. Und man muss dazu sagen, dass der Naturfriseur sich viel mehr Zeit nimmt und der ganze Ablauf im Gegensatz zu einem normalen Friseur ganz anders ist. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mir nur sehr selten den Besuch bei meinem Naturfriseur leisten werde. Auf die Dauer ist mir das einfach zu viel Geld, wenn ich regelmäßig gehen möchte. Und ich weiß nun auch, dass es fantastisch klappt, wenn man seine eigenen Produkte mitnimmt. Kann ich nur jedem raten ;) Und hier mal Fotos heute nach dem Aufstehen, hab sie nur kurz mit den Fingern durchgekämmt. Wie findet ihr das Ergebnis?


Wie macht ihr das beim Friseur? Hab ihr schon einen Naturfriseur in Erwägung gezogen?
Ich freu mich auf eure Meinungen und Erfahrungen!

Kommentare:

  1. Warum möchtest du einmal im Monat zum Frisör gehen? Lohnt es sich denn dann schon?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan habe ich soviel Spliss, da muss dann regelmäßig ein Stück ab. Sonst zieht sich der Spliss einfach noch höher und höher. Ich werd wohl fast jeden Monat gehen, bis dann endlich meine Chemieleichen (getöntes Haar) weg sind. Danach werd ich sicher nich mehr so die Probleme haben.

      Löschen
  2. Ich würde auch mein eigenes Shampoo mitnehmen. Allerdings sehe ich für mich keinen Bedarf überhaupt zu einem Friseur zu gehen. Aber ja, über einen Naturfriseur habe ich durchaus nachgedacht :)

    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du schneidest dir deine Haare selbst, hab ich schon gehört! Das wäre für mich allerdings keine Alternative. Bei Locken ist das immer etwas schwierig ;)

      Löschen
  3. Da ich zu meiner Tante gehe habe ich das Problem nicht, aber die Idee das eigene Shampoo mitzunehmen ist wirklich gut! Eben deshalb, weil sie einem dort immer Shampoo in das Haar geben, welches es völlig gesund erscheinen lässt aber eigentlich nur richtig schön mit Silikonen & Co umhüllt.. und dann ist man immer enttäuscht wenn man nach dem ersten Haarewaschen zu Hause die Haare überhaupt nicht mehr so hinbekommt wie nach dem Friseur,.. ich finde deine Haare sehen aber schon sehr gesund aus :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt praktisch! Ich wünsche, ich hätte auch wen im Bekanntenkreis, der mir die Haare schnibbelt :P

      Löschen
  4. total gut, dass es so was überhaupt gibt! da habe ich noch nie drüber nachgedacht! ich mag, dass du das alles so konsequent machst!
    deine haare scheinen dann farbe echt nicht gut zu vertragen, wenn du sagst, dass du deswegen stärkeren spliss hast. ich meine, ne freude ist das für haare nie und ich hab inzwischen auch locker auf 30 cm meine naturhaarfarbe, aber ich kenne auch leute, die sich da monatlich poly palette blondierung drauf packen und die trotzdem gesunde haare haben. das kapier ich auch nicht! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :)
      Nein meine Haar mögen keine Chemie, ich komm viel besser mit Naturbelassenem klar! Möchtest du denn deine Haare auch wieder colorieren? Oder bleibst du bei deiner Naturhaarfarbe? Bei den meisten ist es auch so, dass die Haare nur so gesund aussehen. Wenn sie z. B. Silikone in ihren Produkten haben, sind die Haare quasi umhüllt und man sieht gar nicht, wie kaputt das Haar darunter ist. Ich hoffe einfach, dass meine Farbe ganz schnell raus ist und somit den Kampf gegen den Spliss aufgeben kann!

      Löschen
  5. Ich gehe zu der Friseurin um die Ecke. Diese hat ihren Laden tatsächlich nur 2 Minuten entfernt von meinem Haus, somit gehe ich immer vorher duschen und flitze dann mit nassen Haaren hin. Von Naturfriseuren hab ich bis jetzt noch nie gehört, hört sich aber interessant an.

    AntwortenLöschen