Review: Young & Active Cleanser von Martina Gebhardt

Hey meine Lieben,

tut mir Leid das es wiedermal so ruhig bei mir war – aber die Zeit rennt vorbei und macht auch vor mir kein halt – manchmal muss man dann leider anderweitig Prioritäten setzen. Aber heute gibt es mal wieder eine Review für euch. Und zwar geht es um den Young & Active Cleanser von Martina Gebhardt. Diese Reihe ist eine frische, sommerlich leichte und sportive Pflegelinie für die junge Mischhaut ab 20.


Ich habe ziemlich unproblematische Haut. Sie ist etwas feuchtigkeitsarm und hat gerne mal ein paar trockene Stellen. Sie neigt eher selten zu Unreinheiten, diese sind dann meist hormonabhängig sowie ernährungsbedingt. Für mich war es trotzdem schwierig die optimale Gesichtspflege zu finden. Zu aggressive Mittel würden meine Haut zu sehr austrocknen und schuppig erscheinen lassen. Mit der Pflegeserie „Rose Line“ von Martina Gebhardt (für trockene und empfindliche Haut) habe ich bereits die perfekte Wahl getroffen. Aber trotzdem bin ich immer offen für Neues. Und dann fiel mein Blick auf den Young & Active Cleanser von Martina Gebhardt. Dieser ist im Vergleich zum Rose Cleanser etwas günstiger und besitzt etwas mehr Inhaltsstoffe.

Der Cleanser ist vegan, demeter zertifiziert und kostet regulär 12,80€, was ich wirklich in Ordnung finde. In der Flasche sind 150ml enthalten. Das Verpackungsdesign gefällt mir gut. Besonders den Pumpspender empfinde ich als sehr praktisch.

Herstellerversprechen…
  • beruhigt irritierte Haut
  • gleicht Mischhaut aus
  • beugt Schäden durch Umwelteinflüsse vor

Inhaltsstoffe:
Wasser, Sonnenblumenöl°, Lecithin*, Melissentinktur°, Schlüsselblumentinktur°, Johannisbeerblatttinktur°, Johannisbeerfruchttinktur°, Süßholzwurzeltinktur°, Sanddornfruchtfleischöl°, Kornblumentinktur°, Holunderwurzeltinktur°, Magnolientinktur°, Grüner Teeauszug°, Kokosfettextrakte, spagyrischer Auszug von Schlüsselblume°, echte äth. Öle*, Melissenöl°, Lemongrasöl°, Rosmarinöl°, Geraniol**, Citronellol**, Linalool**, Citral**, Limonene**, Farnesol**.

° Demeter-zertifizierter Rohstoff
* aus kontrolliert biologischem Anbau
** Bestandteil echter ätherischer Öle


Anwendung:

Der Auftrag ist recht simpel. Zuerst befeuchte ich mein Gesicht mit kaltem Wasser. Drücke dann ca. 2 - 3 Pumpstöße der Reinigungsmilch auf meine Hand und massiere sie vorsichtig in meine Haut ein und nehme sie anschließend mit lauwarmem Wasser ab. Zu guter Letzt lasse ich nochmal kaltes Wasser über mein Gesicht laufen. Ich finde den Auftrag der Lotion war sehr angenehm. Der Duft lässt sich schwer beschreiben. Ich finde ihn ziemlich neutral. Angenehm und nur dezent! Für den ein oder anderen vielleicht von Bedeutung: die Lotion schäumt, auf Grund der fehlenden Tenside, nicht! 


Wirkung & Hautgefühl:

Die Pflegewirkung des Cleansers finde ich sehr gut. Nach der Reinigung fühlt sich meine Haut leicht erfrischt und sauber an - kein Spannungsgefühl, keine Hautirritationen. Seitdem ich den Young & Active Cleanser verwende ist meine Haut nur selten trocken, fühlt sich so gut wie jeden Tag super an. Ich verwende sie morgens und abends. Ich nehme den Cleanser allerdings nicht um mein Augen-Make-Up zu entfernen. Dafür ist er auch nicht gedacht. Ich befolge das Prinzip der fettfreien Nachtpflege und dank des reichhaltigen Cleansers komme ich damit auch gut zurecht.

Fazit:

Meines Erachtens nach ist der Young & Active Cleanser absolut empfehlenswert, die Herstellerversprechen werden meiner Meinung nach erfüllt. Rundum eine wirklich tolle Reinigungsmilch, die nicht nur sehr mild ist und die Haut nicht austrocknet, sondern die Haut auch gut von Schmutz befreit. Besonders sympathisch finde ich, dass sie ohne Tenside und Alkohol auskommt. Diese trocken nämlich die Haut aus und entfetten dazu noch sehr stark. Wenn ihr also eurer Haut etwas Gutes tun wollt und sie nicht andauernd mit aggressiven Hautreinigungsprodukten stressen wollt, legt euch diese Milch zu! Für mich ein Nachkaufprodukt.

Welches Produkt nutzt ihr zur Gesichtsreinigung? Habt ihr separates "Abschminkzeug" oder nutzt ihr ein Produkt? Habt ihr schon Erfahrungen mit diesem Produkt gemacht?

Kommentare:

  1. Ich mache es neuerdings umgekehrt: ich habe ein Make-Up Entfernungsöl, welches ich ca. einmal die Woche zusammen mit dem ebelin Gesichtsmassagepad quasi als Gesichtsbürstenersatz nutze. Da ich hier noch in der Experimentierphase bin, wirds noch etwas dauern, bis ich den dazugehörigen Blogpost verfasse.
    Für die normale Reinigung verwende ich die Gesichtswaschcreme von Dr. Hauschka. BB Cream und Co. nehme ich mit dem Sheabutter Cleanser von Martina Gebhardt ab.
    Den von Dir verwendeten Cleanser habe ich bisher noch nicht ausprobiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verwende auch ein Öl zur Entfernung von meinem Augen-Make-Up und anschließend halt den Cleanser. Aber das Öl ist einfach nur ein Öl und kein Make-Up-Remover-Oil.. Naja dann darf man ja auf deine Post gespannt sein :)
      BB Cream verwende ich z. B. gar nicht, also auch gar keine Foundation oder so. Höchstens ein mattierendes Puder. ;) Den Sheabutter Cleanser habe ich auch noch nicht ausprobiert :)

      Löschen
    2. Zum Make-Up Entferneröl habe ich schon ein Review geschrieben, nur das zur alternativen Verwendung fehlt noch :)
      Sei froh! Zur Zeit geht leider gar nix ohne die kleinen Helferlein *grml*

      Löschen
    3. Ja ich bin auf jeden Fall daran interessiert :)
      Ach das legt sich auch wieder, gib die Hoffnung nicht auf!

      Löschen
    4. Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber momentan ist es schon ziemlich fies, das hatte ich teilweise selbst in der Pubertät nicht *grummel* aber die Zeit wirds richten :) Danke für Deine aufmunternden Worte!

      Löschen
  2. Ich benutze ebenfalls dieselbe Reinigungsmilch von MG und bin seit erstmaliger Verwendung sehr zufrieden - wurde bei mir sofort ein Nachkaufprodukt =)

    AntwortenLöschen