Friseurbesuch im Mai und Verlinkungen

Es haben sich mal wieder einige Themen gesammelt, von denen ich berichten möchte. Mein letzter Friseurbesuch liegt jetzt 12 Tage zurück. (Ich habe wie immer mein eigenes Shampoo mitgenommen, siehe "Friseurbesuch im März"). Und ich würde am Liebsten direkt wieder hin, um mir endlich die restlichen Chemieleichen abschneiden zu lassen. Ich habe das Gefühl meine Spitzen hören gar nicht mehr auf zu splissen. Deswegen werde ich beim nächsten Mal mehr cm dran glauben müssen. Ich will das Zeug entgültig loswerden! Zu allem Übermut habe ich nach dem Friseurgang die Cassia-Haarkur (neutrales/farbloses Henna) aufgetragen.

Was ist Cassia und wofür ist es gut?
Cassia obovata oder senna italica wächst wie der Hennastrauch in semiariden subtropischen Regionen. Die Pflanze selber ist aber nicht mit Henna verwandt, sondern gehört zur Familie der Johannisbrotgewächse (Caesalpinioideae), eine Unterfamilie in der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Cassia ist ein hervorragendes Haarpflegemittel, denn es ist wirksam gegen Schuppen und gibt dem Haar Glanz, Fülle und Sprungkraft, ohne es aber wie Henna rot zu färben. (Quelle: LHN)

Meine Anwendung:
Ich hatte zum Glück eine helfende Hand - meine Mutter. Angerührt habe ich 100g Cassiapulver mit heißem Wasser (erhitzt im Wasserkessel/kocher). Ich kann euch leider keine genauer Angabe geben, wie viel Wasser ich hinzugegeben habe, da ich es nach Gefühl gemacht habe. Die Mischung sollte zumindest eine breiige Konsistenz haben und nicht zu flüssig sein. Nach dem Haarwaschgang beim Friseur (handtuchtrockenes Zustand) hat meine Mutter die Mischung dann Strähne für Strähne aufgetragen. Die Strähnen hat sie in Alufolie eingewickelt, sodass die Wärme nicht flöten geht. Mit einer Duschhaube und einem zusätzlichen Handtuch auf den Kopf habe ich die Kur dann 2 Stunden einwirken lassen. Das Ausspülen ging auch erstaunlich gut, nicht so wie bei der Amla-Haarkur.

Mein Ergebnis:
Die Kur hat mir sehr voluminöses und super glänzendes Haar beschert. Das farblose Henna ummantelt das Haar mit einer Schutzschicht und pflegt die Haare dabei. Diese Schutzschicht baut sich nach und nach auf je öfter man Henna anwendet. Meinen Haaren hat es gut getan, ich werde Cassia auf jeden Fall nachkaufen. Ich habe für das Khadi Senna/Cassia Pulver 6,95€ bezahlt.

Haarergebnis nach der Cassia-Kur



Genau wie Julchen, habe ich vor jetzt öfter Beiträge von anderen Bloggern zu veröffentlichen. Ich werde in verschiedenen Zeitabständen immer mal wieder Posts und Einträge verlinken, die mir persönlich wichtig sind. Und mit dem ersten Verweis beginne ich heute:

Eine Übersicht: Marken mit Naturkosmetik und naturnaher Kosmetik von Beautyjagd
Julie berichtet, wie es der Titel ihres Post schon sagt, über Marken mit Naturkosmetik und naturnaher Kosmetik. Für jeden Einsteiger ein Muss!

Gratis App für “Kosmetik ohne Tierversuche” von Blanc Et Noir
Mithilfe dieser App könnt ihr überprüfen welche Produkte tierversuchsfrei sind - hier gehts zum Google Play Store

Die richtige Pflege für gesundes, langes Haar und entspannte Kopfhaut; Teil 4 von Pink Up Your Life Into A Fairytale
Ein informativer und schön geschriebener Beitrag über Tenside in Shampoos und was sie bewirken.

Haarewaschen Mit Seife Vorgehen - Tips und Tricks von Wuscheline
Hilfreiche Einleitung für Einsteiger, die es mit der Seifenhaarrwäsche probieren möchten.

Ich hoffe es sind ein paar Themen dabei, die euch gefallen. Ihr könnt mir gern sagen, wie ihr die Idee mit dem Verlinken findet. Ich freu mich über eure Meinungen!

Kommentare:

  1. Hihi, deine Haare sehen auf dem Bild fast aus wie meine (ausgekämmt)... :-) Auch so ein bisschen lockig unten, viel Volumen und ein bisschen störrisch. Auch die Farbe ist gar nicht so weit weg von meiner, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich auch als ich zum ersten Mal deIne Bilder sah! ;) Ja da hatte ich meine Haare ausgekämmt! Obwohl ich das ungern mache, weil sie so nochmehr aufplustern! Ich glaub deine Haare sind etwas bräunlicher, oder? Ich bin ein Straßenköter! XD

      Löschen
  2. Danke für die nette Verlinkung. :)
    Ich fand die Idee von Julchen auch super, habe mir auch schon überlegt, regelmäßig solche Posts zu machen, da mich viele Blogeinträge anderer sehr inspirieren. :)

    Manno, deine Haare haben so einen tollen Glanz. Meine wurden eher trocken von Cassia und die Spitzen haben sich auch leicht rötlich verfärbt...:(

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern! :)
      Ich habe halt nicht immer interessantes zu berichten und so kann ich meinem Lesern trotzdem was bieten und anderen Blogger eventuell neue Leser bescheren :) eine Win-Win-Situation!

      Oh nein :/ tut mir Leid, dass du so unzufriedenstellende Erfahrungen mit Cassia gemacht hast! Hast du Amla mal ausprobiert?

      Löschen
  3. Danke für's Verlinken. Ich finde es toll, dass du jetzt auch deine Lieblingsposts von anderen Bloggern verlinkst. Ich freue mich schon darauf dadurch neue, interessante Blogs zu entdecken.

    AntwortenLöschen