Pflanzenhaarfarben-Projekt

Seit meinem letzten Friseurbesuch schwebt mir ein Gedanken im Kopf rum. Da es mir auf die Dauer zu teuer ist, die Haare im Salon färben zu lassen und ich keine Erfahrung mit Pflanzenhaarfarben von Logona/Khadi etc. habe, habe ich mich dazu entschlossen selbst eine Mischung herzustellen. Ein ausführlichen Bericht werde ich veröffentlichen, sobald ich mein Experiment durchgeführt habe. Eventuell werde ich dieses auch in Form eines Videos dokumentieren (ich gebe aber keine Versprechen). Meine Bestellung der Pflanzen wurde von mir bereits aufgegeben und wird wohl in der nächsten Woche eingehen. Am 14.9.2013 habe ich dann wieder einen Termin beim konventionellen Friseur um die Ecke. Diesmal werde ich mir vorher die Haare Zuhause waschen. Da es dorthin nur zwei Minuten Fahrminuten sind, ist das kein Problem. Meine Mum wird mir wohl nach dem Friseurbesuch wieder beim Auftragen der Pflanzenhaarfarbe Beistand leisten, ansonsten wäre es eine riesen Sauerei. Wie ihr vielleicht wisst, funktionieren Pflanzenhaarfarben anders. Die getrockneten Wurzeln/Kräuter/Blätter der verschiedenen Pflanzen werden pulverisiert und mit warmem Wasser angerührt und färben die Haare nach dem Auftragen durch einen Gärungsprozess. Bei diesem werden Glykoside durch Bakterien und Enzyme chemisch umgewandelt. Dieser Vorgang dauert in der Regel sechs bis acht Stunden. In dieser Zeit geht die Pflanzenfarbe dann mit eiweißhaltigen Stoffen (Haut, Haare, Wolle, Seide...) eine dauerhafte Verbindung ein. Mein Ziel ist es meine Naturhaarfarbe aufzufrischen und einen hübschen Glanz hervorzurufen. Mir ist allerdings auch bewusst, dass die Farbe mit jeder Haarwäsche verblasst. Je öfter man wäscht, desto schneller ist der Zauber fort. Deswegen werde ich die Färbe-Prozedur mehrmals wiederholen müssen. Ich bin schon auf das Ergebnis gespannt. Mehr werde ich an dieser Stelle nicht verraten, es soll ja euer Interesse wecken ;) Habt ihr selbst auch schon Pflanzenhaarfarben hergestellt? Habt ihr Tipps für mich?

Hier noch ein Bild-Update nach der heutigen Haarwäsche mit der Bier&Ei Seife aus Steffis Hexenküche. Die Haare waren noch etwas klamm als ich das Foto aufgenommen habe. (Ein kleiner Eindruck meiner Erfahrungen mit der Seife: Haare fühlen sich unheimlich weich an. Und ich habe das Gefühl, dass meine Haare zum Trocknen haben etwas langer brauchen als mit einer anderen Seife oder einem Shampoo. Und diesmal sind sie auch nicht richtig lockig geworden.) Was sagt ihr dazu?

Kommentare:

  1. Ich hoffe das klappt alles gut bei dir :-)
    Als ich meine Haare einmal mit Henna gefärbt habe sind sie davon leider total trocken geworden und sehr viele Haare sind abgebrochen...seitdem habe ich ganz stark mit verknoteten und frizzigen Haaren zu kämpfen :-/ aber ich muss sagen sie sind davor auch schon mit chemischer Farbe behandelt worden (jedoch schon einige Zeit her) und das bestimmt auch mit beigetragen.
    Viel Glück, ich bin gespannt zu lesen wie es klappt :-)
    lg Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! :)
      Deine Haare reagieren selbstverständlich und müssen sich wahrscheinlich an die natürlichen Stoffe gewöhnen. Bei mir war es auch so, dass meine Chemieleichen immer weiter abgebrochen sind, seit ich nur noch Naturkosmetik verwende. Das wird mit der Zeit aber besser, irgendwann müssen die Spitzen eh ab. Dann bist du das Problem los ;)

      Löschen
  2. Hallo Liebes, ich finde das mit der Pflanzenhaarfarbe total interessant und würde mich riesig über ein Video Ergebnis freuen! Auch um dein hübsches Gesichtlein mal wieder zu sehen :-) Liebste Grüße, Niki :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi danke, lieb von dir Maus! :) Ich weiß noch nicht so recht ob ich mein Gesicht vor der Kamera zeigen werde. Bin etwas scheu, kennst mich ja! Aber ich denke meine Stimme wird zu hören sein ;)

      Löschen
  3. Oh, ich bin sehr gespannt auf den Experiment mit der Pflanzenhaarfarbe. Ich habe mich damit ehrlich gesagt noch nie groß beschäftigt, stelle es mir aber sehr aufwändig vor...

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, es ist schon etwas Aufwand! Aber wer schön sein will muss leiden :D ;)

      Löschen